Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier

 

 

 

 

 

Die Gynäkologie des Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen Trierbereitet sie schon vor der Geburt mit einer Vielzahl von Kursen auf die Entbindung vor. Während ihres Aufenthaltes auf der Wöchnerinnenstation unterstützen die Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger, sowie die Laktationsberaterinnen sie gerne. Auch in der ersten Zeit mit ihrem Baby zu Hause steht das Klinikum ihnen weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Im Stillcafé können sie sich mit jungen Eltern und unter fachkundiger Leitung austauschen, beim Babyschwimmen und der Babymassage stellen sie eine ganz besondere Beziehung mit Ihrem Kind her.



weitere Infos erhalten sie unter:

http://www.mutterhaus.de

 

 

 

Ökumenisches Verbundkrankenhaus Trier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Standort Elisabethkrankenhaus Trier

 

Die Gynäkologische Abteilung des Elisabethkrankenhaus Trier wird von 4 Belegärzten betreut und bietet 20 Betten. Sie erwarten modernsten Techniken der Geburtshilfe, ein kompetentes Team aus Krankenschwestern, Kinderkrankenschwestern und Hebammen - alle mit langjähriger Berufserfahrung - und zahlreiche Kursangebote für werdende bzw frisch gewordene Mütter.

 

 

Standort Marienkrankenhaus Ehrang

 

Die Gynäkologie des Marienkrankenhaus Ehrang lässt die Geburtshilfe in einem modernen, wohnlichen und familienfreundlichen Kreißsaal stattfinden. Verschiedene Entspannungshilfen, wie Akupunktur, Homöopathie, Geburtshocker, breites Entbindungsbett, Entspannungsbad bis hin zur Möglichkeit der Wassergeburt, sollen helfen, eine möglichst sanfte Geburt zu erleben.
Die Abteilung ist als "Babyfreundlichen Krankenhaus (WHO/UNICEF)" zertifiziert.



 

weitere Infos erhalten sie unter:

 

 

http://www.oevk-trier.de

 

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© bfb-concept Sascha Reinhard e.K.